REWE Regional SaisonkalendarREWE Saisonkalendar Logo

Lecker, frisch und regional. Mit unseren REWE Regional Produkten bekommen Sie Obst und Gemüse - direkt von Erzeugern aus Ihrer Region. Und dies, dank bewährter Anbau- und Lagerungsmethoden, oftmals länger, als aus dem heimischen Garten. Wann welche REWE Regional Früchte, Kräuter, Salate und Gemüsesorten verfügbar* sind, zeigt Ihnen unser Saisonkalender.

Individuelle Informationen über Obst und Gemüse

  • ÄpfelInfo

    Jetzt erhältlich: September bis März

    Äpfel sind, genauso wie Erdbeeren, Teil der Familie der Rosengewächse. Sie können nach der Ernte kühl und dunkel gelagert werden und bleiben so noch viele Monate frisch und verfügbar. Neben dem direkten Genuss bilden sie eine wunderbare Zutat für Kuchen oder Süßspeisen.

  • ZwetschgenInfo

    Jetzt erhältlich: August bis Oktober

    Zwetschgen sind eine weit verbreitete Unterart der Pflaume. Wer auch außerhalb der Saison Appetit auf die schmackhaften Früchte hat, kann sie zu Mus verarbeiten und einkochen.

  • ErdbeerenInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis August

    Erdbeeren gehören zur Familie der Rosengewächse. Sie sind recht genügsam und können sogar auf dem heimischen Balkon gezüchtet werden. Ein wahrer Klassiker sind Erdbeeren mit Quark.

  • KartoffelnInfo

    Jetzt erhältlich: September bis April

    Kartoffeln gehören, wie die Tomaten, zu den Nachtschattengewächsen. Verzehrt werden jedoch ihre unterirdischen Knollen. An einem dunklen und trockenen Ort gelagert, bleiben sie viele Monate haltbar und somit verfügbar.

  • MöhrenInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis März

    Möhren sind ein vielfältiges Wurzelgemüse und entweder gekocht oder auch roh als Salat oder Snack sehr schmackhaft. Da eingelagerten Möhren, wie auch Kartoffeln, lange frisch bleiben, können sie auch noch Monate nach der Ernte angeboten werden.

  • TomatenInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Tomaten sind, genau wie Kartoffeln, Nachtschattengewächse. Sie sollten nach dem Einkauf nicht im Kühlschrank aufbewahrt und recht schnell verzehrt werden. Roh oder auch als Sauce: Tomaten sind vielseitig einsetzbar.

  • PaprikaInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Als Nachtschattengewächs stammen Paprika ursprünglich aus Südamerika. Südeuropäische Einwanderer machten sie in der Mitte des letzten Jahrhunderts auch in Deutschland populär. Heute ist die Paprika ein Klassiker der leichten, frischen Küche.

  • PeperoniInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Peperoni ist eine scharfe Paprikasorte. Die meiste Schärfe steckt in den Kernen. Wer es also etwas milder mag, sollte die Kerne vor dem Kochen gründlich entfernen.

  • ChinakohlInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis November

    Typisch für viele Kohlsorten, kann auch der Chinakohl über einen langen Zeitraum geerntet werden. Exotisch und aromatisch: Kimchi, eine Speise, bei der Chinakohl in einem langen Prozess fermentiert wird.

  • KohlrabiInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Kohlrabi ist eine Form des Gemüsekohls. Üblicherweise wird die oberirdische Sprossknolle roh oder gekocht gegessen. Kleingehackt oder mitgegart geben die Blätter einem Gericht das gewisse Etwas.

  • RotkohlInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis März

    Rotkohl, auch Blaukraut oder Rotkraut genannt, kann ohne Probleme kühl aufbewahrt werden und bleibt so lange vorrätig. Rotkohl schmeckt eingekocht als Beilage zu deftigen Gerichten oder roh als Salat.

  • SpitzkohlInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis Februar

    Wie viele weitere Kohlsorten, bleibt auch der eingelagerte Spitzkohl lange frisch und erhältlich. Neben der üblichen, gekochten Zubereitung kann Spitzkohl auch durchaus roh in Salaten oder als Snack gegessen werden.

  • WeißkohlInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis März

    Eingelegter Weißkohl ist bekannt als Hauptzutat für Sauerkraut. Aber auch in Eintöpfen oder als Rohkost ist er ein Genuss. Aufgrund seiner guten Lagerfähigkeit bietet der Kopfkohl für einen langen Zeitraum regionale Frische, selbst im Winter.

  • WirsingInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis Januar

    Charakteristisch für den Kopfkohl Wirsing sind seine krausen Blätter. Er kann bis in die kalte Jahreszeit geerntet werden, was ihn zu einem typischen, regionalen Wintergemüse macht.

  • BlumenkohlInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Blumenkohl ist eine besonders feine und sehr beliebte Zuchtform des Gemüsekohls. Ein wenig geriebene Muskatnuss rundet den Geschmack von gekochtem Blumenkohl hervorragend ab.

  • SpeisezwiebelnInfo

    Jetzt erhältlich: September bis März

    Zwiebeln sind eine besonders sortenreiche Art der Lauchgewächse. Speisezwiebeln lassen sich nach der Ernte gut lagern und sind so viele Monate verfügbar. Auch zu Hause sorgt ein dunkler und trockener Aufbewahrungsort für lange Haltbarkeit und Frische.

  • LauchzwiebelnInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Lauchzwiebeln bilden im Gegensatz zu Speisezwiebeln keine feste Schale aus und werden mit Blättern, den sogenannten Schlotten, verzehrt. Nach dem Kauf sollten sie im Kühlschrank aufbewahrt und zeitnah verbraucht werden.

  • EichblattsalatInfo

    Jetzt erhältlich: März bis Oktober

    Eichblattsalat ist ein sogenannter Schnittsalat. Die leicht bitteren, braunroten Blätter geben jedem Salat das gewisse Etwas.

  • KraussalatInfo

    Jetzt erhältlich: März bis Oktober

    Kraussalat ist ein Sammelbegriff für verschiedene, krause Sorten und Kreuzungen. Der Kraussalat hat meist eine leicht bittere Note und sieht im Salat oder als Dekoration super aus.

  • EisbergsalatInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis Oktober

    Frischer, knackiger Eisbergsalat ist die perfekte Grundlage für verschiedenste Salate. Sollten die Blätter mal etwas welk aussehen, einfach den Salatkopf für eine Weile in Eiswasser legen. Dadurch wird er wieder knackig.

  • FeldsalatInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis Dezember

    Feldsalat wird aufgrund seiner langen Verfügbarkeit manchmal auch als Wintersalat bezeichnet. Seine feinen Blätter schmecken nussig-mild und lassen sich hervorragend zu herzhaften Salaten kombinieren.

  • KopfsalatInfo

    Jetzt erhältlich: März bis Oktober

    Der Kopfsalat ist ein regionaler Klassiker. Durch seinen dezenten Eigengeschmack passt er hervorragend zu den verschiedensten Gemüsesorten und bildet so eine gute Grundlage für einen gemischten Salat.

  • Lollo Rosso/BionadaInfo

    Jetzt erhältlich: März bis Oktober

    Lollo Bionda und Lollo Rosso geben beide mit ihrer interessanten Blattstruktur und Farbe jedem Salat sofort mehr Pepp. Sie gehören zu der Gruppe der Schnittsalate und stammen, wie die Namen ahnen lassen, ursprünglich aus Italien.

  • Romana SalatherzenInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis Oktober

    Die Blätter der Salatherzen lassen sich durch ihre Form hervorragend füllen und als Fingerfood reichen. Römersalat ist zudem Hauptzutat eines klassischen Salats der US-amerikanischen Küche, des Caesar Salads.

  • SalaricoInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis Oktober

    Salarico ist eine Kreuzung aus Eisberg- und Römersalat. Diese Sorte wurde erst vor wenigen Jahren neu gezüchtet.

  • ChicoreeInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Der leicht bittere Chicoree schmeckt besonders kombiniert mit Mandarinen oder Orangenstücken als erfrischender Salat oder auch herzhaft überbacken. Durch die Einlagerung in Kühlräumen kann Chicoree das ganze Jahr hindurch produziert werden.

  • ChampignonsInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Champignons gehören zu den Speisepilzen und bevorzugen eine feuchte, halbdunkle Umgebung zum Wachsen. Kultivierte Champignons sind ganzjährig erhältlich und lassen sich vielfältig verwenden. Roh in Salaten, leicht angebraten als Beilage oder auch gefüllt sind sie immer ein Genuss.

  • AusternpilzeInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Die vielfältigen Austernpilze sind eine Seitling Art und wachsen in der Natur an Laubbäumen. Auf einem Substrat aus Holz und Stroh können sie das ganze Jahr über kultiviert und frisch angeboten werden.

  • ShitakeeInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Shitakeepilze stammen ursprünglich aus Asien und sind dort ein wichtiger Teil der traditionellen Küche und sogar der Medizin. Auch Hierzulande erfreuen sie sich mittlerweile so großer Beliebtheit, dass sie ganzjährig kultiviert werden.

  • BasilikumInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Basilikum gehört zur Familie der Lippenblütler und hat seinen Weg aus Asien und Afrika nach Europa gefunden. Hier wird er das ganze Jahr über geschützt in Gewächshäusern angebaut und spielt in der Küche eine bedeutende Rolle, gerade bei mediterranen Gerichten.

  • DillInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Dill ist ein Doldenblütler dessen Ursprung in Asien liegt. Allerdings ist er mittlerweile eines der meistangebauten Gewürze in Deutschland und aus dem Gewächshaus ganzjährig erhältlich. Besonders zu Fischgerichten aber auch zu Salatgurken ist er stets der richtige Begleiter.

  • EstragonInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Estragon stammt ursprünglich aus dem Nahen Osten, ist aber schon seit langer Zeit auch hier zu Hause. In Gewächshäusern angebaut, kann er ganzjährig geerntet werden und gibt insbesondere Tomatengerichten den letzten Schliff.

  • KorianderInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Auch Koriander wird ganzjährig angebaut und frisch geerntet. Der spezielle Geschmack ist jedoch nicht jedermanns Sache. Das liegt an den enthaltenen Aldehyden, die in der Natur auch von Tieren erzeugt werden, um Feinde abzuwenden.

  • MelisseInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Die Melisse duftet und schmeckt leicht nach Zitrone. Sie kann zum Würzen von Speisen, Verfeinern von Getränken aber auch zur Herstellung von Tees verwendet werden. Um stets in den Genuss frischer Melisse kommen zu können, wird auch sie in Gewächshäusern gezogen.

  • MinzeInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Die sortenreiche Minze gehört zu den Lippenblütlern. Sie wird zum Verfeinern von Speisen verwendet. Aber auch als Tee ist sie weit verbreitet und sehr beliebt. Frische Minze ist als Kulturpflanze aus Gewächshäusern das ganze Jahr über verfügbar.

  • OreganoInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Das umgangssprachlich auch wilder Majoran genannte, aromatische Kraut ist ein Klassiker der mediterranen Küche. Oregano liebt die Wärme und wächst Hierzulande ganzjährig in Gewächshäusern.

  • PetersilieInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Ihren größten Auftritt hatte die Petersilie in der Odyssee. Dort wurde sie als Schmuck der Insel der Nymphe Kalypso angesehen. Aber auch in der Küche spielt glatte oder krause Petersilie eine wichtige Rolle zum Verfeinern von Speisen und wird deshalb das ganze Jahr über angebaut.

  • SalbeiInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Salbei ist ein seit Jahrhunderten verwendeter Lippenblütler, der heutzutage ganzjährig in Gewächshäusern angebaut wird. Er eignet sich zum Beispiel hervorragend für die Herstellung von Tee oder gibt Fleischgerichten einen wunderbar einzigartigen Geschmack.

  • SchnittlauchInfo

    Jetzt erhältlich: Januar bis Dezember

    Schnittlauch gehört zur Gattung der Lauchgewächse und ist ein weit verbreitetes und beliebtes Küchenkraut. Damit er immer frisch verfügbar ist, wird er das ganze Jahr angebaut. In feine Röllchen geschnitten, verfeinert und dekoriert er vielfältige Speisen.

  • BroccoliInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis November

    Broccoli ist in der deutschen Küche besonders beliebt. Er stammt ursprünglich aus Kleinasien und gehört zu den Kreuzblütengewächsen.

  • RadieschenInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis November

    Nach dem Kauf der Radieschen sollten die Blätter abgetrennt und die Radieschen selbst im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bitte die Blätter allerdings nicht wegwerfen: Sie schmecken wunderbar in Salaten oder Suppen.

  • FenchelInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis November

    Fenchel ist ein Doldenblütler und schmeckt roh oder gegart. Besonders leicht gegrillter Fenchel ist ein Genuss, der durch seinen dezenten aber eindeutigen Geschmack begeistert.

  • RettichInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis November

    Durch seine leichte Schärfe ist der Rettich, ein Kreuzkübelgewächs, eine passende Zutat in vielen verschiedenen Salaten oder eine Beilage zu herzhaften Gerichten.

  • PorreeInfo

    Jetzt erhältlich: Mai bis Februar

    Die Lauchpflanze Porree wird gerne als milde Alternative zur Zwiebel in herzhaften Gerichten verwendet und passt hervorragend zu Kartoffeln oder Fleisch.

  • SellerieInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis März

    Sellerie ist als Geschmacksgeber für Brühen, Suppen und Saucen fast unverzichtbar. Zum Glück kann er über einen lange Zeitraum geerntet werden und bleibt dank kühler Lagerung noch länger frisch und vorrätig.

  • ZucchiniInfo

    Jetzt erhältlich: Juni bis Oktober

    Zucchini gehören zu den Kürbisgewächsen. In dünne Streifen geschnitten bilden Zucchini eine wunderbare Abwechslung zu Nudeln. Serviert mit Tomatensauce sind sie eine vollwertige, leichte Mahlzeit.

  • GemüsegurkenInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Egal ob im Salat, auf Brot oder als Snack zwischendurch: Gurken liefern Nährstoffe und Flüssigkeit. Gurkenscheiben in einem Glas Wasser sind schon seit Jahren ein beliebter Trend in Spas und Fitnesscentern.

  • LandgurkenInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Landgurken eignen sich perfekt zum Einlegen und sind durch ihren stärkeren Geschmack eine interessante Alternative zu Gemüsegurken.

  • MinigurkenInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Oktober

    Minigurken eignen sich perfekt als kleiner Snack, etwa mit ein paar Tomaten und Paprikascheiben, zu einem Dip.

  • EndivienInfo

    Jetzt erhältlich: Juni bis November

    Schon seit der Antike werden Endivien als Salatpflanzen kultiviert. Die krause Blattstruktur macht Salate besonders pfiffig.

  • BuschbohneInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis Oktober

    Im Gegensatz zu manch anderer Bohnensorte werden bei der Buschbohne sowohl die Kerne als auch die Hülsen als Gemüse verzehrt. Bohnen sind gegart bekömmlich.

  • RhabarberInfo

    Jetzt erhältlich: April bis Juli

    Rhabarber gehört zur Familie der Knöterichgewächse. Rhabarber und Erdbeeren: Es gibt keine bessere Kombination.

  • ZuckermaisInfo

    Jetzt erhältlich: Juli bis Oktober

    Zuckermais enthält viel Stärke und ist deshalb sehr sättigend. Ganze Maiskolben schmecken hervorragend frisch vom Grill.

  • Januar
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • Juni
  • Juli
  • August
  • September
  • Oktober
  • November
  • Dezember